Blutdruckmessgeräte – Blutdruck überwachen und Hochdruck vermeiden

BlutdruckmessgeräteIn Deutschland gehört Bluthochdruck zu den weitverbreiteten Beschwerden, die Statistiken zufolge bei jedem zweiten Erwachsenen auftreten. Da das Gesundheitsrisiko sehr hoch ist, wenn der Blutdruck konstant zu hoch ist, sollten Sie über eine Anschaffung eines Blutdruckmessgerätes nachdenken. So haben Sie Ihren Blutdruck stets im Blick, können diesen bequem und unkompliziert messen und sind im Zweifel auf der sicheren Seite. Unser Blutdruckmessgerät Test verrät Ihnen, was Sie wissen müssen, um ein qualitatives Blutdruckmessgerät zu finden, dieses richtig anlegen zu können und die Werte abzulesen.

Blutdruckmessgerät Test 2017

Warum Sie Ihren Blutdruck überwachen sollten

BlutdruckmessgeräteHierzulande ist Bluthochdruck, der auch als Hypertonie bekannt ist, ein großes Problem. Wer über einen längeren Zeitraum über einen zu hohen Blutdruck verfügt, muss dadurch mit einem höheren Risiko für einen

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall

rechnen. Ist Ihr Blutdruck bereits zu hoch, können Sie dies (unter ärztlicher Aufsicht!) durch körperliche Betätigung und richtiger Ernährung, aber auch durch Medikamente, die Ihnen verschrieben werden, korrigieren.

Ohne eine Messung bleibt ein zu hoher Blutdruck allerdings oftmals über einen längeren Zeitraum unentdeckt und dadurch leider auch unbehandelt. Aus diesem Grund ist es ratsam, auch in jungen Jahren (beispielsweise ab 30) in regelmäßigen Abständen den Blutdruck zu überprüfen.

Tipp vom Blutdruckmessgerät Test : Lassen Sie sich im Bestfall zeitnah von Ihrem Arzt beraten, wann eine Überwachung des Blutdruckes in Ihrem Fall sinnvoll ist.

Messung bequem Zuhause

Wer auf die regelmäßigen Messungen beim Arzt setzt, geht bereits einen wichtigen Schritt in Richtung gesundheitlicher Sicherheit. Dennoch können Sie noch mehr tun. Auch in den eigenen vier Wänden ist es wichtig, den Blutdruck – gerade bei entsprechender Vorgeschichte – zu überwachen.

Der Hintergrund: Je nach körperlicher Verfassung, Tagesform, Umgebung und Tätigkeiten in Ihrem Alltag kann auch der Blutdruck stark schwanken. Aus diesem Grund ist es gut, auch während Ihres normalen Alltags Messungen vorzunehmen.

Umgekehrt wiederum ist es auch gut, sich Gewissheit zu verschaffen, dass Ihr Blutdruck möglicherweise aufgrund von Nervosität beim Arzt höher ausgefallen ist, als er im normalen Alltag eigentlich wäre. Nur durch konstante und regelmäßige Messungen erhalten Sie hierzu eine klare Information.

Worauf Sie bei einem Blutdruckmessgerät achten sollten

Wenn Sie sich ein Blutdruckmessgerät kaufen wollen, dann werden Ihnen zahlreiche Angebote auffallen. Viele Geräte erhalten Sie schon recht günstig, dennoch ist ein Blutdruckmessgerät-Vergleich unseren Erfahrungen nach sehr wichtig. Es muss nicht immer das teuerste Gerät sein und auch nicht zwangsweise der Testsieger. Ob ein Gerät billig oder teuer ist – die Qualität ist das, was für Sie beim Kauf entscheidend sein sollte.

Achten Sie auf die nachfolgenden Eigenschaften, die sehr gute Blutdruckmessgeräte besitzen sollten:

  • Zuverlässigkeit: Ihr Gerät sollte immer zuverlässig sein und absolut korrekte Messwerte ausgeben. Achten Sie daher auf die Messgenauigkeit des Produktes.
  • Handhabung: Wenn Sie Ihren Blutdruck manuell messen, dann möchten Sie natürlich auf eine bequeme und einfache Handhabung setzen. Auch dies ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf.
  • Funktionsvielfalt: Viele moderne Blutdruckmessgeräte sind mit Funktionen ausgestattet, die beispielsweise Warnungen ausgeben, wenn der Blutdruck zu hoch ist. Auch können bei einigen Geräten Herz-Rhythmus-Störungen erkannt werden.

Wer sich ein Blutdruckmessgerät kaufen möchte, sollte vor allem auf diese genannten Kriterien achten. Wenn Sie noch zusätzlich ein Gerät mit Stethoskop erwerben, so sind die Preise hierfür zwar höher, aber die Ergebnisse unserem Blutdruckmessgerät Test noch vielfältiger.

Auswertungen per App

Es gibt mittlerweile viele mobile Anwendungen, die Sie auf Ihr Mobilgerät laden können. Ob für das iPhone oder Android-Smartphone bzw. Tablet – je nach gewählten Blutdruckmessgeräte-Modell werden die Daten bequem per Bluetooth übertragen, ausgewertet und optisch dargestellt.

Tipp! Diese Blutdruckmessgeräte erhalten Sie allerdings in der Regel nicht auf Rezept, da die Krankenkasse meistens nur normale Messgeräte übernimmt und auch nur, wenn diese ärztlich vorgesehen sind. Sie können allerdings fernab der Online-Bestellung auch in Ihrer Apotheke ein Messgerät erwerben, welches den Empfehlungen der dortigen Angestellten gerecht wird.

Oberarm- oder Handgelenk-Messung?

Je nach Hersteller und Modell haben Sie die Auswahl verschiedener Modelle, um den Blutdruck zu messen.

  • Blutdruckmessgerät Oberarm: Bei dieser Methode dauert es zwar ein wenig länger, ehe Sie die Manschette angelegt haben und das 24h Blutdruckmessgerät einsatzbereit ist, allerdings ist das Gerät selbst oftmals nicht direkt an der Manschette befestigt. Auf diese Weise wird die Handhabung für Sie einfacher.
  • Blutdruckmessgerät Handgelenk: Bei diesem Modell ist die Handhabung dagegen einfacher, aber Sie müssen den Arm auf Herzhöhe halten, um ein genaues Ergebnis zu bekommen.

Beide Varianten – sowohl das Blutdruckmessgerät Oberarm als auch das Blutdruckmessgerät Handgelenk – haben unserem Handgelenk Test bzw. Oberarm Test zufolge jeweils einige Vor- und auch Nachteile, sodass Sie ganz nach Ihren eigenen Bedürfnissen abwägen sollten, was für Sie besser geeignet ist. Und sollte es dennoch einmal Abweichungen in Ihrem Messergebnis geben oder sind Sie sich unsicher über das Ergebnis, dann können Sie Ihr Gerät neu eichen lassen.

Vor- und Nachteile eines Blutdruckmessgeräts

  • Messung des Blutdrucks bequem von Zuhause aus möglich
  • kein Arztbesuch nötig
  • einige Geräte können per Bluetooth Daten übertragen
  • erfordert bei manchen Geräten etwas Übung

Bekannte Hersteller im Preisvergleich

Die Preise der Blutdruckmessgeräte unterscheiden sich bei ihren grundlegenden Funktionen in der Regel nur in ihrer Handhabung. Größere Unterschiede gibt es allerdings, wenn es darum geht, ob das Gerät noch mit Stethoskop ausgestattet ist, besonders gute Bewertungen hat, einen USB-Anschluss besitzt, per App funktioniert und vieles mehr.

Beste Erfahrungen konnten wir allerdings unserem Handgelenk Test zufolge mit den nachfolgenden Herstellern machen, die ein Blutdruckmessgerät Oberarm oder Blutdruckmessgerät Handgelenk für Sie anbieten:

  • Boso
  • Beurer
  • Sanitas
  • Omron
  • Medisana
  • Panasonic
  • Aponorm
  • Visomat
  • Braun
  • Hartmann

Stöbern Sie am besten in unserem Testbericht, um mehr über die jeweiligen Hersteller und deren Angebote herauszufinden.

Beurer Panasonic Omron
Gründungsjahr 1919 1918 1933
Besonderheiten
  • produzierten die ersten  Heizdecken und -kissen in Deutschland
  • seit 2011 führt das Unternehmen auch Beauty-Produkte im Sortiment
  • Produkte erhalten regelmäßig Bestnoten im Test
  • führen regelmäßig Gewinnspiele durch
  • umfangreiches Sortiment an günstigen Health-Produkten
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Collection & Joy Pulsuhren – bunte Uhren für Krankenschwestern
  2. Cicmod Pulsuhren – günstige Pulsuhr mit den wichtigsten Funktionen
  3. Sportline Pulsuhren – die idealen Begleiter für passionierte Sportler
  4. Facilla Pulsuhren – zauberhafte Designs für jeden Geschmack
  5. Gleader Pulsuhren – praktische Schwesternuhren im tollen Design
  6. Ciclosport Pulsuhren – Herzfrequenz messen für Profis
  7. Lantelme Pulsuhren – von Pulsmesser bis Schwesternuhr
  8. COOSA Pulsuhren – wandelbare Fitness Tracker aus Asien
  9. Ultrasport Pulsuhren – Pulsuhren für Sport-Begeisterte
  10. Olivia Pulsuhren – Pulsuhren für die professionelle Nutzung im Krankenhaus
  11. Soleus Pulsuhren – die Pulsuhren vom Profi
  12. Neverland Pulsuhren – der Anbieter bunter Schwesternuhren
  13. Boolavard Pulsuhren – Puls messen und Sekunden zählen
  14. JSDDE Pulsuhren – kleine Uhren mit großem Charme
  15. Surwin Pulsuhren – mit diesen Pulsuhren gewinnen Sie