Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Schlaftracker – guter Schlaf als Voraussetzung für einen guten Tag

SchlaftrackerEin erholsamer Schlaf sorgt für einen erfolgreichen Start in den Tag. Doch wer leidet nicht manchmal unter Einschlafproblemen oder Schlaflosigkeit? Um die Ursachen zu erkennen und aktiv dagegen anzugehen, gibt es ein kleines, praktisches Schlafarmband, dass Aufschluss über die eigenen Gewohnheiten gibt, ohne dass sofort ein Gang ins Schlaflabor nötig ist. Sie möchten aus reinem Interesse mehr über Ihre eigenen Schlafgewohnheiten erfahren? Dann ist ein Schlaftracker genau der richtige Begleiter zur Nacht. Sie erhalten Rückschlüsse über das eigene Schlafverhalten und wissen, wann und wie lange Sie in welcher Schlafphase waren.

Schlaftracker Test 2022

Ergebnisse 1 - 8 von 8

Sortieren nach:

    Unsere Schlafphasen und die Folgen einer schlechten Schlafqualität

    SchlaftrackerUnser Schlaf besteht aus verschiedenen Perioden. Die beiden wichtigsten Phasen sind der REM-Schlaf und die Non-REM-Phase. Erwachsene schlafen durchschnittlich sieben bis acht Stunden pro Nacht. Dabei durchlaufen wir durchschnittlich vier Schlafzyklen, die sich nochmals in vier Non-REM-Schlafphasen und eine REM-Phase unterteilen lassen. Die REM-Phasen sind die sogenannten Tiefschlafphasen.

    Man bezeichnet sie auch als Traumphase, da dort häufig Träume vorkommen und der Körper sich am besten erholt. Ein Schlaftracker zeichnet die verschiedenen Phasen minutiös auf, um daraus Schlüsse zur Verbesserung des Schlafes zu ziehen.

    Das Gefühl, unausgeruht am Morgen aufzuwachen, ist für viele Menschen ein bekanntes Übel. Doch nicht nur Zerschlagenheit und Müdigkeit sind die Folge. Ein dauerhafter, akuter Schlafmangel kann weitere unerwünschte Folgen mit sich bringen:

    • gesundheitliche Probleme
    • Unkonzentriertheit im Alltag
    • Herzkreislaufschwerden

    Typen und Funktionen von Schlaftrackern

    Schlaftracker sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Zum einen gibt sie als App für das Smartphone, zum anderen als eigenständiges Gerät. Letzteres teilt sich in zwei Hauptkategorien. Je nach Vorliebe sind die Schlaftracker als Armband oder als Stirnband erhältlich. Die meisten Hersteller spezialisieren sich auf das sogenannte Schlafarmband, da es bei der Vielzahl der Nutzer beliebter ist als die Stirnbänder, welche Nutzer meist als störend empfinden. Der Markt bietet ein breites Angebot sehr guter Schlafarmbänder. Sie werden zumeist am schwachen Arm getragen, also am linken Arm bei Rechtshändern und umgekehrt.

    Das Armband bietet einen höheren Komfort und ein besseres Tragegefühl, was gerade nachts von Vorteil ist. Viele sind mit einem Display ausgestattet, welches die Anwendung sehr benutzerfreundlich macht. Die Auswertung erfolgt per App oder im Web auf dafür ausgelegte Plattformen. Auch die meisten herkömmlichen Fitnessarmbänder können neben der Messung der aktiven Phasen auch den eigenen Schlaf überwachen. Mit diesem kleinen Hilfsmittel ist eine Selbstbeobachtung im Schlaf kein Problem mehr. Sie messen nicht nur, wie viele Schritte gegangen werden, sondern binden den kompletten Tagesablauf des Nutzers in ihre Analysen ein.

    Nützliche Funktionen der Tracker zur Schlafüberwachung:

    • Art und Dauer der Schlafphasen
    • Schlaflänge
    • Schlafuhr
    • Aufzeichnung der Bewegungen und Hirnströme während des Schlafes
    • Anzahl der Unterbrechungen im Schlaf
    • Länge und Anzahl der Tiefschlafphasen
    • Einschlafhilfe mit Naturgeräuschen und beruhigenden Klängen
    • Weckfunktion

    Im Schlaftracker Test zeigen sich nur wenige Nachteile:

    • Unangenehmes Tragegefühl, eventuell Eingewöhnung nötig
    • Tracker haben teilweise sehr viele Funktionen auf kleinstem Raum

    Die Qual der Wahl: App oder Tracker

    Bei einer kompatiblen Matratze kann eine App zur einfachen Aufzeichnung des Schlafverhaltens problemlos genutzt werden. Auch Geräusche werden registriert, für den Fall das ein Schnarchen oder Atemaussetzer vorkommen. Ein Schlafarmband als externen Tracker hat dagegen noch Einiges mehr zu bieten.

    Tipp! Zusätzliche Funktionen wie die Aufzeichnung der Aktivitäten am Tag oder der Kalorienverbrauch werden in die Beobachtungen eingebunden. So lassen sich Schlaf und Tag umfangreicher analysieren, sodass echte Erfolge erzielt werden.

    Externe Tracker, die im aktuellen Schlaftracker Test gut abschneiden, sind unter anderem:

    Wer eine Apple Watch sein Eigen nennen darf, kann sich im App Store eine App zur Schlafüberwachung ergattern. Die Sleep++ überrascht mit guten Bewertungen, wenn es darum geht, das Schlafverhalten zu beobachten. Für das iPhone kann die spezielle App iHealth ein guter Begleiter sein.

    Samsung Fitbit Medisana
    Gründungsjahr 1938 2007 1945
    Besonderheiten
    • große Auswahl an Elektronikprodukten und Zubehör
    • versandkostenfrei ab 60 Euro
    • Team aus Gesundheits- und Fitnessbegeisterten
    • Studien ergeben, dass Fitbit-Nutzer 43 % mehr Schritte gehen
    • bekannt für hochwertige Wearables und Apps
    • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

    Smartphone-Apps als Ergänzung zum Schlaftracker

    Smartphone Apps zeichnen die Vibration der Matratze auf. Mit einem guten Bewegungssensor klappt das erstaunlich gut. Allerdings muss das Smartphone neben dem Benutzer auf der Matratze liegen. Da die Akkus moderner Smartphones oft eine geringe Laufzeit haben, sollte das Gerät über Nacht ständig aufgeladen werden. Viele Apps bieten die Möglichkeit, morgens das eigene Befinden nach dem Aufwachen aufzuzeichnen, sodass Ergebnisse der Verbesserung des Schlafes nachvollzogen werden können. Im Google Play Store sowie im App Store für iOS haben Sie eine Rückgabemöglichkeit, sollte die App nicht den gewünschten Vorstellungen entsprechen.

    Nicht nötig, aber sehr komfortabel: ein Schlafphasenwecker

    Die meisten Schlafarmbänder bieten gleichzeitig die Funktion von einem Wecker. Damit kann sich der Nutzer während einer leichten Schlafphase durch sanfte Vibration langsam wecken lassen, ohne den Partner nebenan vom Schlafen abzuhalten. Außerdem lässt sich oft die späteste Aufwachzeit einstellen. Das Armband erkennt anhand seiner Daten eine günstige Aufwachzeit und startet genau den Vibrationsalarm. Damit ist ein guter Start in den Tag garantiert.

    Der Schlaftracker Test kann bei der Entscheidung behilflich sein

    Im Schlaftracker Test schneidet der Fitness- und Schlaftracker Samsung Gear Fit besonders gut ab. Neben der Überwachung vom Schlaf hat der Tracker zahlreiche tolle Funktionen, die auch im Alltag hilfreich sind:

    • Schrittzähler
    • Pulsmesser
    • Distanzanzeige
    • gewölbtes Display

    Tipp! Mit der Android App lassen sich Statistiken, das Schlafverhalten und die Einstellung vom Wecker ganz einfach überblicken und einstellen. Einziges Manko ist, dass das Gerät nur mit Galaxy-Smartphones kompatibel ist. Dafür weist der Testsieger beste Ergebnisse bei der Genauigkeit des Schrittzählers auf, die Schlafanalyse lässt kaum Wünsche offen und das Preis-/Leistungsverhältnis ist top.

    Vor- und Nachteile eines Schlaftrackers

    • Sie können mehr über Ihre Schlafgewohnheiten erfahren
    • viele Modelle registrieren auch Geräusche
    • inzwischen sind viele Geräte auch mit Apps kompatibel
    • minderwertige Geräte arbeiten nicht zuverlässig

    Fazit

    Bevor Sie sich einen Schlaftracker kaufen, ist ein gewisses Wissen nötig, um die Modelle vergleichen zu können. Machen Sie sich bewusst, welche Erwartungen Sie an das Produkt haben und entscheiden Sie sich nicht vorschnell. Der Schlaftracker Test sowie persönliche Erfahrungsberichte erleichtern die Wahl. Vielleicht finden Sie in Ihrem Bekanntenkreis jemanden, der Ihnen mit Empfehlungen und Erfahrungen zur Seite stehen kann. Ist dies nicht der Fall, finden Sie im Online Shop ein breites Angebot, meist auch mit hilfreichen Bewertungen und einem aktuellen Testbericht. Auch wenn einige Modelle im Schlaftracker Vergleich in der Anschaffung sehr billig sind, ist es nicht unbedingt ratsam beim Kauf zu geizen. Achten Sie lieber auf reduzierte Angebote im Online Shop, um ein Schnäppchen zu ergattern, das auch Ihren Ansprüchen genügt. Sie werden mit einer besseren Fitness und einem guten Schlaf belohnt.

    FAQ - Häufige Fragen zum Thema

    Schlaftracker - welche sind die besten?

    Derzeit sind folgende Produkte auf Pulsuhr.org besonders beliebt und nach dem Kriterium "Popularität" in der Kategorie Schlaftracker Testsieger bzw. am besten:

    Was für einen Hersteller bzw. was für eine Marke empfehlen wir?

    Unsere Experten empfehlen Ihnen folgende Marken: Fitbit, Garmin, Sony, Samsung, Epson, Huawei.

    Wie viel kosten die empfohlenen Modelle auf dieser Seite?

    Die Preise für Produkte in der Kategorie Schlaftracker variieren von 102 Euro (am günstigsten) bis 65 Euro (am teuersten). Im Durchschnitt kosten die Produkte auf Pulsuhr.org 100 Euro. In unserem Preisvergleich finden Sie weitere Online-Shops mit Preisen und Verfügbarkeit.

    Test oder Vergleich 2022 in der Kategorie Schlaftracker - die aktuelle Top 8

    In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen die Top 8 vom Schlaftracker Test 2022 von Pulsuhr.org.

    Schlaftracker Test bzw. Vergleich
    NameTyp(en)SterneVor- und NachteilePreis (aktuell)Test bzw. Vergleich
      Liebig Smartwatch Herren
      Liebig Smartwatch Herren Test
    z.B. Pulsuhr mit Bluetooth, Laufuhr, Smartwatch4 Sterne
    (gut)
    Design, Hintergrundgestaltung, Tragegefühl, Wasserdicht, Bluetooth 5.0
    Akku hält 3 Tage
    ungefähr 53 €» Details
    Fitbit Charge HR
    Fitbit Charge HR Test
    z.B. Pulsuhr mit Kalorienzähler, Pulsarmband, Herzfrequenzmesser4 Sterne
    (gut)
    Sehr gute Funktionen, OLED Display, Pulsmesser, Tracking-Funktionen, Gutes Preis/Leistungsverhältnis
    Keine GPS-Funktion
    ungefähr 38 €» Details
    Garmin vívosmart HR+
    Garmin vívosmart HR+  Test
    z.B. Fitness Uhr, Damen Pulsuhr, Pulsuhr mit Bluetooth4 Sterne
    (gut)
    GPS-Funktion, Kopplung mit dem Smartphone, Starker Akku
    Ab und an kann es zu Abstürzen und Hängern kommen
    ungefähr 174 €» Details
    Sony SWR30
    Sony SWR30  Test
    z.B. Sportarmband, Schlaftracker, Fitness Armband4 Sterne
    (gut)
    gute Funktionen, schickes Design
    hoch im Preis, nicht für Salzwasser
    ungefähr 60 €» Details
    Samsung Gear Fit 2
    Samsung Gear Fit 2 Test
    z.B. Pulsmesser, Fitness Tracker, Fitness Armband3.5 Sterne
    (befriedigend)
    schickes Design, tolle Funktionen
    hoher Preis, schlechte Lesbarkeit des Displays
    ungefähr 276 €» Details
    Epson Pulsense PS-100
    Epson Pulsense PS-100 Test
    z.B. Sportarmband, Schlaftracker, Pulsuhr mit Bluetooth3.5 Sterne
    (befriedigend)
    Herzfrequenzmessung, Schrittzähler, Schlafanalyse, Gutes Preis/Leistungsverhältnis
    Zusammenspiel mit Software und App könnte verbessert werden
    ungefähr 34 €» Details
    Fitbit Surge
    Fitbit Surge Test
    z.B. Laufuhr, Aktivitätstracker, Pulsuhr ohne Brustgurt4 Sterne
    (gut)
    schickes Design, gutes GPS
    schlechter Pulsempfang, schlechter Schrittzähler
    ungefähr 65 €» Details
    Huawei Band
    Huawei Band Test
    z.B. Fitness Tracker, Schlaftracker, Aktivitätstracker3 Sterne
    (befriedigend)
    Mix aus Smartwatch und Fitness Tracker, Statusmeldungen des Smartphones auf dem Display der Uhr, Wasserdicht, Schlafanalyse
    Mögliche Verbindungsprobleme
    ungefähr 102 €» Details
    Zuletzt aktualisiert am 21.05.2022

    Lesen Sie jetzt weiter:

    Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (171 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
    Schlaftracker – guter Schlaf als Voraussetzung für einen guten Tag
    Loading...

    Kommentare und Erfahrungen

    1. schlaffi am 12. Januar 2019

      Wer Herzrhythmusstörungen hat, sollte aufpassen.
      Kann sein, das der Algorithmus dann nicht einwandfrei funktioniert.
      Sieht man gut in den Foren.

      Antworten

    Neuen Kommentar verfassen